Filmtipp von epd Film: "Body Cam"

Auf tödlicher Streife
Body Cam - Unsichtbares Grauen

2020 Paramount Pictures

Body Cam - Unsichtbares Grauen

Die Prämisse von Malik Vitthals Horrorthriller klingt fast schon unheimlich aktuell: Nachdem einmal mehr Polizisten, die einen Schwarzen getötet haben, straffrei ausgehen, kommt es zu einer Mordserie an Streifenpolizisten. Die Brutalität der Morde scheint jedoch auf einen übernatürlichen Hintergrund hinzudeuten. Die von der schwarzen Popmusikerin Mary J. Blidge gespielte Polizistin Renee begibt sich in eine äußerst schwierige Lage, als sie ihren Dienst in einem von Tumulten erschütterten Stadtviertel antritt. Zudem hat sie selbst ein Trauma zu bewältigen... Vitthal gelingt es erschreckend effektiv, die Themen Polizeigewalt und "Black Lives Matter"-Proteste mit den Genre-Elementen des Horrors zu verbinden.

© Paramount Pictures

Regie: Malik Vitthal. Buch: Nicholas McCarthy, Richmond Riedel. Mit: Mary J. Blige, Nat Wolff, David Zayas. Länge: 96 Minuten. FSK: ab 16. Ab 6. August im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.