Filmtipp von epd Film: "100 Dinge"

100 Tage Ohne
100 Dinge

2018 Warner Bros. Ent.

100 Dinge

Zwei Freunde und Geschäftspartner aus der Start-Up-Szene wachen verkatert und nackt auf dem Boden ihrer Superlofts auf, wie Adam und Adam, die aus dem Paradies vertrieben wurden. Jeden Tag dürfen sie nur einen Gegenstand zurück ins Leben holen, womit die Frage aufgeworfen wird, was wirklich wichtig ist. Zum zweiten Mal nach "Der geilste Tag" (2016) arbeiten Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz zusammen; Regisseur Fitz hat sich vom Selbstexperiment des Finnen Petri Luukainen inspirieren lassen, der darüber 2013 den Film "My Stuff" drehte. Aus dem konsumkritischen Selbstversuch wurde eine gefällige Komödie, die leider niemandem wehtun will.

© Warner Bros. Pictures

Regie und Buch: Florian David Fitz. Mit: Florian David Fitz, Matthias Schweighöfer, Miriam Stein, Hannelore Elsner, Maria Furtwängler, Katharina Thalbach. Länge: 100 Min. FSK: ab 6, ff. FSK: FBW: ohne Angabe. Ab 6. Dezember im Kino.

 

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.