Filmtipp: "Meine glückliche Familie"

Mama zieht aus
Eine glückliche Familie

24 Bilder/Zorro Film

Eine glückliche Familie

„Ich will nicht mehr mit euch zusammen wohnen“, verkündet die Literaturlehrerin Manana ihrer völlig überraschten Familie am Abend ihres 52. Geburtstags. Seit 30 Jahren ist sie mit ihrem Mann verheiratet und lebt mit ihm, ihren Eltern und ihren zwei erwachsenen Kindern samt einem Schwiegersohn in einer Drei-Zimmer-Wohnung in Tbilisi. Jetzt will sie ausziehen. Das Regieduo Nana Ekvtimishvili und Simon Groß erzählen von einer schwierigen Emanzipation im Georgien von heute.

© Zorro Film

Regie: Nana Ekvtimishvili, Simon Groß. Buch: Nana Ekvtimishvili. Mit Ia Shugliashvili, Merab Ninidze, Berta Khapava, Tsisia Kumsishvili, Giorgi Khurtsilava.  Länge: 120 Minuten. FSK: ohne Angabe. Ab 13. Juli.

http://www.zorrofilm.de/index.php?id=181

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.