Buchtipp: Städte mit tollen Radwegen

Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt

Was für ein Radweg! Der weltbekannte Künstler Olafur Eliasson hat die Cirkelbroen-Brücke in Kopenhagen ent­worfen. Sie soll zum Innehalten ver­führen, bevor die Menschen ins andere Stadtviertel radeln oder gehen. Die Brücke ist nicht nur schön, sie zeigt auch die Wertschätzung der Stadt für die Bürger und ­Bürgerinnen, die umweltverträglich unterwegs sind. Das Buch "Fahr Rad!" stellt kleine und große Städte aus der ganzen Welt vor, die die Wende von der autogerechten zur lebenswerten Stadt in Angriff genommen haben. Große Städte wie New York sind dabei, aber auch kleine wie Groningen - dort hatte in den 70er Jahren ein junger Bürgermeister für Furore gesorgt. Fast immer geht es darum, wie man dem Autoverkehr Flächen wegnimmt (ganze Spuren zum Beispiel oder Parkplätze), um den Radfahrenden mehr des kostbaren Straßenraums zuzuschlagen.

 Annette Becker u.a.: Fahr Rad! Birkhäuser Verlag, 2018, 280 Seiten, 49,95 €PR

Produktinfo

Annette Becker u.a.: Fahr Rad! Birkhäuser Verlag, 2018, 280 Seiten, 49,95 €

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.