Suche

Das Bild einer zerstörten Kirche in Lippstadt wirkt wie ein Menetekel: Das Wetter wird extremer, wir müssen uns schützen
Vor zwei Jahren hat chrismon 20-Jährige gefragt, woher ihr Name kommt. Nun haben sich Jugendliche aus Bonn darüber Gedanken gemacht
Vom Krankenbett aus sieht die Welt anders aus. Die Angst vor Corona ist noch da – und man ist viel empfindlicher als die Gesunden draußen.
Sprachstunde - Folge 32
In Abgrenzung zu Homöopathie und Naturheilkunde wird häufig der Begriff "Schulmedizin" verwendet. Warum das ein großer Fehler ist, erklärt Klinikseelsorgerin Karin Lackus
Was hat die Bundeswehr und die Militärseelsorge in Afghanistan bewirkt?
Wie kann ein ökonomisch so schwaches Land wie Russland die stärkste Atommacht der Welt sein und teure Militäraggressionen gegen Nachbarländer verüben wie zur Zeit gegen die Ukraine?
Als Film des Monats Mai 2022 zeichnet die Jury der Evangelischen Filmarbeit den Film "Maixabel – Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung" aus
Viele Schriftsteller und Publizistinnen reden sich zurzeit um Kopf und Kragen, weil sie allein einer medialen Aufmerksamkeitsökonomie folgen.
Lehm ist ein jahrtausendealter Baustoff – in vielen Schwellen- und Entwicklungsländern wird damit gebaut. Und das ist ganz schön zeitgemäß; zeitgemäßer jedenfalls, als die Massen an umweltschädlichem Beton, die hierzuland verbaut werden.
In der Corona-Krise sind die Reichen reicher und die Armen zahlreicher geworden, sagt der Soziologe Christoph Butterwegge. Was dagegen helfen würde und warum finanzielle Ungleichheit die Demokratie gefährdet, erklärt er im Interview
Wer Gäste einlädt, kann sich vom „anything goes“ verabschieden – jeder mag was anderes

Illustratorin, wollte ihrem amerikanischen Opa zehn Jahre nach seinem Tod noch etwas sagen. Sie besuchte sein Grab und legte einen Abschiedsbrief mit Zeichnung darauf.

Dog - Das Glück hat vier Pfoten
Die Redaktion von epd Film stellt die Filmstarts vom 19. Mai 2022 vor
Riley Edwards-Raudonat

Riley Edwards-Raudonat arbeitet zurzeit als Vakanzvertreter bei der deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde in Kairo. Der Ruheständler ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Ursprünglich stammt er aus den USA.

In Kairo unterrichtet der Auslandspfarrer im Tandem mit einer Muslimin. Das Interesse der Schüler verblüfft ihn.
Tahora Husaini  Neki in Berlin beim Bouldern
Werden wir Geflüchtete eines Tages nach Afghanistan zurückkehren können? Neki ist voller Hoffnung - auch wenn die Realität in der Heimat täglich schlimmer wird.
Die Geschichte der Beziehungen zwischen Putins Russland und der Ukraine ist ähnlich komplex wie die Geschichte der Beziehungen zwischen China und Tibet.

Seiten