Suche

Jörg Böckem

Jörg Böckem, Jahrgang 1966, lebt als Autor in ­Hamburg. Als Schüler in einem Dorf nahe Erkelenz kam er mit Drogen in Kontakt, mit 18 nahm er ­Heroin, auch noch als erfolgreicher Autor von "Tempo" und "Spiegel". Seit 2001 lebt er drogenfrei und klärt in Schulen auf. Über sein Leben zwischen Droge und Entzug schrieb er "Lass mich die Nacht überleben. Mein Leben als Journalist und Junkie" (Goldmann). Mit Bernd Thränhardt schrieb er "Ausgesoffen" über dessen Weg aus der Alkoholsucht (Ullstein). Neu aufgelegt wurde von Jörg Böckem und anderen soeben "High sein. Ein Aufklärungsbuch" (Kein&Aber).

Ein deutsch-vietnamesisches Kinderbuch über die asiatischen Tierkreiszeichen
In diesen Zeiten braucht es Erinnerungen, die lebendig machen
Julia Pfaller, Illustratorin

Julia Pfaller studierte Grafikdesign in Nürnberg und Freie Kunst in München. 2003 machte sie sich als Illustratorin in Berlin selbständig und arbeitet seitdem frei für Redaktionen, Agenturen, Verlage und Kulturinstitutionen. Heute lebt Julia Pfaller in München, wo sie als selbständige Illustratorin z.b für Brigitte, chrismon, Deutsche Oper Berlin, Geo Wissen, Goethe Institut, Gräfe und Unzer, Philosophie Magazin, Taschen Verlag, Volkstheater München oder Die Zeit arbeitet. 2020 und 21 ist sie wieder als Lehrbeauftragte für Illustration an der TH Nürnberg tätig und freut sich, ihr Wissen mit den jungen Studierenden zu teilen.

Nö, sagen Simon, Daniela und Sang. Sie haben gerade ihr Examen in der Krankenpflege gemacht - und ziemlich gute Pläne
Michael Bossle

Michael Bossle ist Professor für Pflegepädagogik an der Technischen Hochschule Deggendorf.

Die diesjährige Fastenaktion der evangelischen Kirche hat das Motto: "Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden". Da lässt sich entdecken, wieviel Freiheit in uns steckt.
Gemeinsam ein Haus bauen, in der Gemeinschaft leben. Tolle Idee - doch der Weg dahin ist steinig.
Ein paar Wochen Verzicht üben, das geht auch ohne Religion. Aber in Gemeinschaft fällt es leichter
Wenn der zweitreichste Mann der Welt ein Buch über das größte Problem der Welt schreibt, dann ist ihm ein riesiges Medien-Spektakel sicher.
Vor kurzem bin ich an meinem Lieblingskino vorbeigefahren. Die Schotten dicht – ein trauriger Anblick. Was habe ich hier nicht alles gesehen und erlebt! Wann können wir wieder hinein? Doch wie soll das gehen: Einfach wieder aufmachen, und dann kommen die Menschen in Scharen? Ich bin skeptisch. Aus zwei Gründen. Die Hoffnung gebe ich trotzdem nicht auf.

Trung Do lebt mit seiner Frau Thao Do und den drei Kindern in einer Baugemeinschaft in Hamburg. Er führt ein Unternehmen im Bereich nachhaltige Energieversorgung; Thao Do ist Architektin bei der Hamburger Hochbahn und Autorin eines vietnamesich-deutschen Kinderbuchprojektes.

Eine Wohnung kann man kaufen, Nachbarn nicht: Eine chrismon-Serie über Wohn-, Bau- und Lebensgemeinschaften. Diesmal spricht Familie Do aus Hamburg

Seiten