Suchergebnisse

Einst hassten die Myanmaren das Militär. Doch seit es die muslimischen Rohingya attackiert, scheinen sie mit ihm verbündet
Der Nordirlandkonflikt spaltet, auch die Fußballfans. Ein Vikar aus Deutschland bekam das im Glasgower Stadion hautnah mit
Ein Pfarrer erzählt, warum er das kriegszerstörte Aleppo nicht verlassen kann
Seit vier Jahren besucht Steffen Schroeder in der Berliner Justizvollzugsanstalt Tegel einen verurteilten Mörder. Über den Austausch zwischen Gefängniswelt – drinnen – und echter Welt – draußen – hat der SOKO-Leipzig-Schauspieler Schroeder ein Buch geschrieben
1915 flohen die Eltern des armenisch-französische Chanson-Sängers vorm Völkermord an den Armeniern aus der Türkei nach Paris. Im Zweiten Weltkrieg versteckten Mischa und Knar Aznavourian dann im besetzten Paris Juden und Widerstandskämpfer vor der Gestapo. Schon vor zwei Jahren ehrte das jüdisch-arabische Dorf Neve Shalom/Wahat al Salam sie und andere mutige Armenier
"Als Maria, seine Mutter, dem Josef vertraut war, fand es sich, ehe sie zusammenkamen, dass sie schwanger war von dem Heiligen Geist." So steht es in der neuen Lutherbibel. Und warum nicht mehr "ehe er sie heimholte"?
Unerwartet tauchen im Sommer 2016 seltene Lutherdrucke auf. Jetzt stellt die Kieler Universitätsbibliothek sie aus
Lesen Sie täglich den neuen Teil der etwas anderen Weihnachtsgeschichte "Advent, Advent - kein Lichtlein brennt?" von Arnd Brummer. May ist eine junge Frau mit mehreren Problemen: Sie ist schwanger, hat Ärger mit ihren Eltern, einen scheinbar etwas zu lässigen Partner - und dann sieht sie offenbar auch noch Gespenster...
Nun ist das dritte chrismon-spezial auf Deutsch-Arabisch und Deutsch-Persisch da. Der EKD-Ratsvorsitzende stellt es vor
Erst ertrank er beinahe in der Ägäis, jetzt analysiert der syrische Tierarzt Adham Alshraa in Deutschland Keime
Afghanischer Migrant kehrt enttäuscht heim
Abdulmanan Khaleqi glaubte, Deutschland sei das Paradies. Jetzt hält er sich lieber an ein persisches Sprichwort: „Nirgends sonst wird meine Heimat sein“
Juristin Ruth Weinzierl
Subsidiärer Schutz, Familienzusammenführung: Worum genau geht es da? Fragen an Ruth Weinzierl, Spezialistin für Migrationsrecht im Diakonischen Werk Deutschland
Muss es einem vor dem Ergrauen der Haare wirklich grauen?
2017 fällt Heiligabend auf den vierten ­Advent. Kein Grund, die Läden zu öffnen!
Was wurde aus den unbegleiteten Flüchtlings-Jungs? Und der Kolumbianerin? Und was spenden unsere Leser so? chrismon-Geschichten – was sie bewirkten und wie sie weitergingen
Jagd: Sophia Lorenzoni isst nun Reh und Wildschwein. Aber noch immer rast nach jedem Schuss ihr Herz. Weil sie ein Leben beendet hat