Suche

In Deutschland hängt es leider immer noch sehr vom Elternhaus ab, auf welche Schule ein Kind kommt und welchen Beruf es später erlernt. Was müsste sich ändern, damit auch Töchter und Söhne von bildungsfernen Eltern bessere Chancen im Schulsystem und auf dem Arbeitsmarkt haben? Welchen Einfluss haben die Lehrer, was prägt ein Leben? Das erfahren Sie auf den folgenden Seiten.
Das geheime Leben der Bäume - Filmtipps
Jörg Adolph porträtiert den Bestsellerautor und Förster Peter Wohlleben und illustriert dazu ein paar seiner zentralen Thesen zum Wald als Kommunikationsnetzwerk
Das Vorspiel - Filmtipps
Nina Hoss treibt als überambitionierte Geigenlehrerin Anna einen ihrer Schüler zum Äußersten
Die Wütenden – Les miserables
Als Film des Monats Januar zeichnet die Jury der Evangelische Filmarbeit den französischen Spielfilm "Die Wütenden – Les miserables" von Ladj Ly aus. Der Film erzählt von den Spannungen und der aufsteigenden Gewalt in den Vororten
Jojo Rabbit
Zwischen Klamauk und Wahrhaftigkeit erzählt der Regisseur Taika Waititi die Coming-of-Age-Geschichte eines zehnjährigen Jungen in einer fiktiven deutschen Kleinstadt in den letzten Monaten des "Dritten Reichs"
Togo war lange eine deutsche Kolonie. Und scheint nichts übel zu nehmen.
Gleichgeschlechtliche Partner werden in Costa Rica bald heiraten können. Die Bevölkerung ist gespalten
Simone Dollinger

Simone Dollinger lebt seit 2018 in San José, Costa Rica und ist für Mission 21 als Koordinatorin der Projekte im Bereich theologische Bildung – gesellschaftsverändernde Kirche in Peru, Bolivien, Chile und Costa Rica tätig. Mission 21, mit Sitz in der Schweiz, engagiert sich weltweit für die Friedensförderung, bessere Bildung, Gesundheit und gegen Armut, besonders für Frauen. Als internationales Werk ist Mission 21 in 20 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika im Einsatz, gemeinsam mit über 70 Partnerkirchen und Partnerorganisationen.

Über schlechte Umgangsformen im Internet wird viel geschrieben und geklagt. Aber es gibt auch Initiativen dagegen und sinnvolle Ratschläge. Lustigerweise klingen sie ziemlich altmodisch
Zehn Kinder aus Deutschland sowie Betroffene aus Nepal, Bangladesch und Lateinamerika sehen – unterstützt von Umweltgruppen - ihr Grundrecht auf eine gute Zukunft verletzt und klagen vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Bundesregierung. Die Kläger verlangen eine bessere Klimaschutzpolitik. Sie sehen ihre Lebensgrundlagen in Gefahr.
Die Bevölkerung ist spendenbereit. Warum gibt es dann so wenig Organspenden? Woran man tatsächlich drehen müsste
Wie man es richtig macht, weiß ein Buch der Verbraucherzentrale
Manche schwerkranke Menschen verweigern Essen und Trinken - damit der Körper endlich aufgibt. Ein Buch aus der Praxis
Wie hat der Tod eines Angehörigen das eigene Leben geprägt? Ein Buch voll anregender Gespräche
Notre Dame wird mit Steuergeldern renoviert - doch das Misstrauen gegen Religion ist groß
Man muss auf der Bühne und im Leben nicht alles im Griff haben.
Diäten machen weder gesund noch schlank - eher dick und krank. Besser intuitiv essen!
Er lebte auf der Straße und starb mit 37 an AIDS. David Wojnarowicz begann als Außenseiter in der Kunstszene
Susanne Breit-Keßler über würzige südindische Frühstücksteller, die Haltung und fröhliches Räuspern lehren.

Seiten