Suche

Mit Kollegen habe ich die Corona-bedingte Zwangsmuße genutzt, um eine Lücke zu schließen. In einem gemeinsam verfassten Buch haben wir uns an einer theologischen Auseinandersetzung mit der Neuen Rechten versucht. Natürlich kann man in den Sommerferien fröhlichere Bücher lesen. Wer sich aber über ein drängendes politisches und theologisches Problem orientieren möchte, dem empfehle ich unser erfreulich bündiges und kostengünstiges Taschenbuch.
Leonie Ebert

Leonie Ebert, geboren 1999, ist Florettfechterin und vierfache deutsche Meisterin. Sie startet als Jüngste der deutschen Fechtdelegation bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Constantin Ebert

Constantin Ebert, 25, spielte Basketball in der ersten Bundesliga, entschied aber verletzungsbedingt, in die dritte Liga zurückzugehen und sich mehr auf sein Studium Internationales Management zu konzentrieren.

Amélie Ebert

Amélie Ebert, 26, erreichte als Synchronschwimmerin den achten Platz bei der Weltmeisterschaft, gab den Sport auf, um ihr Medizinstudium zu beenden – mit Ausbildung in Osteopathie. Sie engagiert sich für den Verein Athleten Deutschland, die Anti-Dopingagentur und den DOSB/ Bereich Medizin.

Sagt Leonie Ebert zu ihren Geschwistern. Sie ist 21 und die Jüngste in der deutschen Fechtdelegation in Tokio. Ein Interview
Lena möchte auf einem Bauwagenplatz in Witzenhausen leben. Eigentlich eine gute Idee, denn bis vor kurzem wollte die Stadt noch eine Modell-Region genau dafür werden. Plötzlich drohen Strafgelder und Räumung. Echt jetzt?
Asha Hedayati

Asha Hedayati ist Anwältin mit den Schwerpunkten Familienrecht und Ausländerrecht in Berlin-Neukölln. Sie hält Vorträge zu den Themen häusliche Gewalt/Partnerschaftsgewalt.

Sprachstunde - Folge 11: Häusliche Gewalt
Der Begriff "häusliche Gewalt" verschleiert, dass es sich meistens um Gewalt gegen Frauen handelt, findet Anwältin Asha Hedayati. Warum sie ihn trotzdem nutzt, erklärt sie in der "Sprachstunde"
Michael Knoll

Michael Knoll ist Diplom-Pädagoge und Trauerbegleiter. Er ist stellvertretender Leiter des Kinderhospizes Bärenherz in Wiesbaden und für die psychosozialen Begleiterteams zuständig.

Das Kinderhospiz Bärenherz begleitet Familien mit schwer kranken Kindern. Doch dann kam der Lockdown
Immer mehr europäische Länder führen eine Corona-Impfpflicht für Pflegekräfte ein. Wäre das auch für Deutschland gut?
Die afghanischen Ortskräfte der Bundeswehr schweben in Lebensgefahr. Warum hilft Deutschland nicht schnell und großzügig?
Deutschland braucht in Zukunft viel mehr Strom als es die Bundesregierung bisher angab. Jetzt musste diese ganz überraschende Erkenntnis auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier in einer Pressekonferenz eingestehen.
Wenn Vater oder Mutter sich das Leben nehmen, brauchen die Kinder besondere Hilfe
Über hundert Tote, Überflutungen, Zerstörung: Der Starkregen könnte den Wahlkampf entscheidend verändern
Eine Impfpflicht ist der falsche Weg. Aber die Debatte wirft Fragen auf, über die wir dringend miteinander reden sollten

Seiten