Suche

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die Gründung des Deutschen Zentrums für die Bekämpfung Vernachlässigter Tropenkrankheiten (DZVT) mit Sitz in Würzburg begrüßt.
Donnerstag ist Wahltag: Zwei Bewerber konkurrieren um den Intendantenposten beim SWR, der zweitgrößten ARD-Anstalt. Dass es nicht mehr Konkurrenten gibt, hatte vor der Wahl für Kritik gesorgt.
Das Bistum Hildesheim hat einen Haupttäter im Missbrauchsskandal an der Berliner Jesuiten-Schule aus dem Priesterstand entlassen. Die Deutsche Bischofskonferenz will bis Herbst Kriterien zur Aufarbeitung der Missbrauchsfälle erarbeiten.
Im ersten Quartal 2019 wurden knapp 7.000 Visa für den Nachzug von Verwandten zu Schutzberechtigten in Deutschland erteilt.
Nächste Runde im Streit um den Wahl-O-Maten: Die Bundeszentrale für politische Bildung hat Beschwerde beim Kölner Verwaltungsgericht eingelegt. Bis Freitag könnte es eine Entscheidung geben. Derweil bleibt der Sozial-O-Mat der Diakonie online.
Die SPD will die Grundrente für Geringverdiener hauptsächlich aus Steuern finanzieren. Die Union hält ihr vor, die Steuereinnahmen gebe es noch gar nicht und besteht weiter auf einer Bedürftigkeitsprüfung. Der Streit ist damit wieder im Gang.
Alle Kinder essen Nudeln gerne. Aber nicht alle Kinder essen alle Nudeln gerne. Achtung bei den Details!
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Europa muss nach Auffassung von Experten auch nach dem Ausscheiden der rechtspopulistischen FPÖ aus der Regierung in Österreich wachsam bleiben.
In Tunesien hat am Mittwoch die jüdische Pilgerfahrt zur La-Ghriba-Synagoge auf der Insel Djerba begonnen.
Ein Kopftuchverbot an Grundschulen? Die Meinungen in der chrismon-Redaktion gehen auseinander. Ein Streitgespräch
Nach der offiziell bestätigten Wiederwahl des indonesischen Präsidenten Joko Widodo ist die Lage in der Hauptstadt Jakarta eskaliert. Anhänger des unterlegenen Herausforderers Prabowo Subianto liefern sich Straßenschlachten mit der Polizei.
Vor gut 100 Jahren, am 19. Januar 1919, durften Frauen in Deutschland erstmals wählen. Doch noch immer sind Frauen in den Parlamenten unterrepräsentiert. Das muss sich ändern, fordert der Deutsche Frauenrat zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes.
Die Autorin Jokha Alharthi aus dem Sultanat Oman hat als erste arabische Autorin den internationalen Man-Booker-Preis gewonnen.
Der kenianische Autor, Verleger und Schwulenaktivist Binyavanga Wainaina ist tot.
Die Idee einer europäischen Internet-Plattform ist nach Ansicht von WDR-Intendant Tom Buhrow ein "gesellschaftliches Projekt".
In der Diskussion über Konsequenzen des digitalen Umbruchs in vielen Alltagsbereichen hat der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, eine stärkere Fokussierung auf gerechtere Verteilung gefordert.
Die katholische Deutsche Bischofskonferenz und der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, wollen sich bis zum Herbst auf verbindliche Regeln einigen, nach denen die 27 katholischen Bistümer den Missbrauchsskandal aufarbeiten sollen.
Der umstrittene philippinische Präsident Rodrigo Duterte kann die Senatswahl als Erfolg verbuchen.
Das Bundeskriminalamt (BKA) hat gestohlene Dokumente des Schriftstellers Max Brod (1884-1968) an den israelischen Botschafter Jeremy Issacharoff übergeben.
Das Welternährungsprogramm hat einen systematischen Diebstahl von dringend benötigten Lebensmitteln im Bürgerkriegsland Jemen beklagt.

Seiten