Bessermacher-Podcast: Mieterstrom

chrismon

Studio Käfig

Bessermacher-Podcast: Mieterstrom
"Die Energiewende in die Städte tragen"
Theoretisch geht es schon: Solaranlagen auf Mietshäusern, die Mieterstrom liefern. Praktisch stockt die Idee. Warum? Loïc Geipel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundestagsabgeordneten Timon Gremmels, erklärt, wie mehr Sonnenstrom fließen könnte

Das Potenzial ist riesig. Experten schätzen, dass mehrere Hundert Megawatt an Sonnenstrom erzeugt werden könnten, wenn auf Mietshäusern Solaranlagen Energie liefern würden. Aber noch sind die bürokratischen Hürden viel zu hoch, das schreckt Vermieter wie Mieter gleichermaßen ab.

Loïc Geipel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundestagsabgeordneten Timon Gremmels, weiß, wie schwierig es ist, in der Großen Koalition zu Kompromissen in der Frage des Mieterstroms zu kommen. Sein Chef sitzt für die SPD im Bundestag, er setzt sich für mehr Sonnenstrom ein. Teile der Union dagegen üben Kritik. Worum es dabei geht und was ein Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag eigentlich so macht, das erzählt Loïc Geipel in unserem Bessermacher-Podcast.

Die Ideen und Vorschläge von Loïc Geipel können Sie auch hier in der Zeitschrift "Solarzeitalter" nachlesen. Welche Probleme die aktuellen Bestimmungen zum Mieterstrom aufwerfen, hat das Polit-Magazin "Report aus Mainz" recherchiert.

Loïc Geipel

Loïc Geipel ist Volkswirt und Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag.  Im Büro des Abgeordneten Timon Gremmels (SPD) ist er besonders mit energiepolitischen Fragen beschäftigt.

Nils Husmann

Nils Husmann studierte Politikwissenschaft und Journalistik an der Uni Leipzig und in Växjö, Schweden. Nach dem Volontariat 2003 bis 2005 bei der "Leipziger Volkszeitung" kam er über ein Praktikum zu chrismon. Seit dem Umzug der Redaktion nach Frankfurt/Main ist er chrismon-Redakteur. Nils Husmann interessiert sich für die Themen Umwelt, Gesellschaft, Sport und - Menschen. Nils Husmann ist Herausgeber des Buches "You'll never walk alone" in der edition chrismon.
Lena Uphoffchrismon Redakteur Nils Husmann, September 2017

Leseempfehlung

WIlli Weitzel besucht zwei Männer aus dem Norden, die durch ihr Interesse an Solarstrom Kumpel geworden sind – und ehrenamtlich Nachahmer beraten
Banken arbeiten mit dem Geld, das auf Konten lagert. Legt man es nachhaltig an, ist dem Klima geholfen. Ein Podcast.
Willi Weitzel spricht mit Friedlies Reschke. Sie investiert grün – und sie räumt in Wunstorf Müll aus der Landschaft
Wissen macht etwas mit Menschen – auch mit Willi Weitzel. Er will andere inspirieren, mehr für den Klimaschutz zu tun.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.