Friedrich Wilhelm Graf

Foto: Alfred Jansen

Friedrich Wilhelm Graf, 66, ist einer der bekanntesten protestan­-ti­schen Theologen in Deutschland. Der emeritierte Professor aus München erhielt als erster Theologe den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. In überregionalen Zeitungen kommentiert er Gegenwartsfragen. Sein jüngstes Buch „Götter global“ (C. H. Beck 2014) beschreibt Grundmuster weltweiter Religionskonflikte.