chrismontag: Sexueller Missbrauch von Kindern

 

chrismontag: Sexueller Missbrauch von Kindern

Liebe Leserinnen und Leser,

viele von Ihnen waren erschüttert, als Sie den Text über Lea lasen, die als Kind jahrelang vom Onkel und weiteren Männern sexuell missbraucht worden ist. Lea hatte immer gehofft, dass sie gefunden wird und gerettet. Aber niemandem fiel ihr Leid auf, nicht mal den Eltern. Wie kann das sein, fragten uns Leser und Leserinnen; kann man denn nicht erkennen, ob ein Kind missbraucht wird? Dazu habe ich gerade exklusiv für chrismon.de mit der Expertin Julia von Weiler gesprochen. Die Crux: Es gibt keine eindeutigen Anzeichen. Allerdings immer irgendeine Art von Verhaltensänderung, manchmal erst viel später. Julia von Weiler warnt übrigens davor, selbst Detektiv zu spielen und den mutmaßlichen Täter zu konfrontieren. Das geht eigentlich immer schief. Und für das betroffene Kind schlecht aus.

Bevor Sie nun überall Gefahren wittern und jeden verdächtigen, lesen Sie, was vernünftige Vorsicht und was sinnlose Panik ist. Kinderschützer Werner Meyer-Deters erklärt, welche Berührungen gut sind, welche grenzverletzend und welche schon sexueller Missbrauch. Er guckt dabei auf Männer wie Frauen, Jugendliche wie Erwachsene.

Eines hilft übrigens allen Kindern - und tut auch Erwachsenen gut: Zugewandtheit. Wie das gehen soll? Einfach dem Gegenüber mal in die Augen schauen. Nur kurz, nicht starren. Und nicht irgendwo ins Gesicht, sondern direkt in die Augen. Macht man viel zu selten. Ändert aber was. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Bis zur nächsten Woche,

Ihre Christine Holch
Chefreporterin

Missbrauch: Kann man erkennen, dass ein Kind missbraucht wird?

Kinder vor Missbrauch schützen: Das müssen Sie wissen

Ein Verdacht keimt auf: Mein Kind könnte missbraucht worden sein. Was soll man tun? Selbst ermitteln? Bloß nicht, sagt die erfahrene Kinderschützerin Julia von Weiler

Sexueller Missbrauch - ein Opfer berichtet von den Folgen

"Zieh dich aus, du Schlampe!"

Lea ist das Opfer, aber sie will nicht Opfer bleiben. Was schwierig ist, wenn man als Kind acht Jahre missbraucht worden ist. Die Geschichte eines ungesühnten Verbrechens

Männliche Erzieher: Ist jeder Mann ein potentieller Täter?

Männer unter Verdacht

Männliche Erzieher wickeln Jungs und setzen sich Mädchen auf den Schoß. Geht’s noch? Überall lauert Gefahr!

Sexueller Missbrauch - Infos zu Hilfe, Opferentschädigung und Verjährung

Rat und Hilfe für Opfer sexuellen Missbrauchs

Viele Taten sind noch nicht verjährt! Ein Dossier voller Tipps

Sexueller Missbrauch in der Kirche

Pastoren als Täter

Sexueller Missbrauch in der evangelischen Kirche? Undenkbar für viele. Vergeblich die Hinweise der Opfer.

Sexueller Missbrauch

"Ich habe die Angst besiegt"

Pater Klaus Mertes deckte Missbrauchsfälle am Canisius-Kolleg auf. Trotz vielfacher Kritik gab er nicht auf

Tourism Watch über Sextourismus

Sex als Reisemotiv?

Sommer, Strand - und Sex. Mit schrecklichen Folgen für die Opfer. Ein Gespräch mit Tourism Watch

Sextourismus - was Reisende dagegen tun können. Und weitere Infos

Kampf gegen Sextourismus

TV-Beitrag, Buchtipp, Kinderschutz in Reiseländern, Studie, Kampagne