Ortsbeirat will NPD-Mann geschlossen abwählen

Der gesamte Ortsbeirat im hessischen Altenstadt-Waldsiedlung will nun den NPD-Ortsvorsteher Stefan Jagsch abwählen. Wann die Abwahl stattfindet, ist noch nicht klar.

Die Abwahl des NPD-Ortsvorstehers im hessischen Altenstadt-Waldsiedlung, Stefan Jagsch, wird immer wahrscheinlicher. Inzwischen hätten alle acht übrigen Ortsbeiratsmitglieder einen Abwahlantrag unterschrieben, teilte der Sprecher des CDU-Landesverbandes, Bastian Zander, am Dienstag in Wiesbaden mit.

Bereits am Montag hatten sieben Beiratsmitglieder den Antrag unterzeichnet und damit die notwendige Zweidrittel-Mehrheit hergestellt. Wann die Abwahl stattfindet, steht noch nicht fest.

Die Wahl des NPD-Funktionärs am vergangenen Donnerstag hatte bundesweit und international für Empörung gesorgt. Besonderes Entsetzen löste die Tatsache aus, dass Jagsch einstimmig - also auch mit den Stimmen von CDU, SPD und FDP ins Amt gewählt worden war.

Nach dem Bekanntwerden des Falls hatten unter anderen die Parteichefin und der Generalsekretär der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer und Paul Ziemiak, sowie der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil gefordert, die Wahl Jagschs rückgängig zu machen.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.