Am 1. Juli steigen die Renten

epd-bild/Jens Schulze

Senioren im Park

Senioren im Park

Die Renten steigen am 1. Juli um rund drei Prozent. Von der Erhöhung profitieren 21 Millionen Rentner in Deutschland, teilte die Deutsche Rentenversicherung am Freitag in Berlin mit.

Gründe für die erneute Zunahme sind die gute Lage am Arbeitsmarkt und steigende Einkommen. Nach Angaben der Rentenversicherung wuchsen die durchschnittlichen Löhne und Gehälter im Westen Deutschlands um knapp drei Prozent und im Osten etwas stärker.

In der Folge werden die Altersbezüge im Westen um 3,22 Prozent angehoben, im Osten Deutschlands um 3,37 Prozent. Eine Rente von 1.000 Euro erhöht sich im Westen also um 32,20 Euro und im Osten um 33,70 Euro im Monat.

Renten werden jedes Jahr angepasst

Die Renten in den ostdeutschen Bundesländern erreichen damit ein Niveau von 95,8 Prozent der Westrenten. Bis 2025 sollen die Altersbezüge aus der gesetzlichen Rentenversicherung in beiden Teilen Deutschlands angeglichen sein. Der Rentenwert, der bestimmt, wie viel Rente die Versicherten monatlich für ihre gezahlten Beiträge erhalten, steigt im Osten dafür künftig in jedem Jahr um 0,7 Prozentpunkte.

Im vorigen Jahr waren die Renten im Westen um 1,9 Prozent und im Osten Deutschlands um 3,59 Prozent gestiegen. Die Renten werden jedes Jahr zum 1. Juli angepasst.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.