Gottesdienstkritik Steigkirche Bad Canstatt

Corrrrrazón in Bad Cannstatt
Kirchgang - Corrrrrazón in Bad Cannstatt

Privat

Tango im Altarraum. Mit Akkordeon und Gesang

Kirchgang - Corrrrrazón in Bad Cannstatt

Steigkirche Stuttgart, 19 Uhr: Rot, rot, rot. Rote Hussen schmücken die Stehtische vor der modernen Betonkirche. Rote Pumps und enge Röcke tragen die Damen, die von der Straßenbahn herbeieilen. Die Herren Nadel­streifen. Das ist ja mal was anderes als beige Funktionsjacken im evangelischen Gottesdienst. Schön. Zum TANGOttesdienst lädt die Gemeinde um 19 Uhr, wer selber was 
lernen will, kommt schon um 18 Uhr. Tangolehrerin Liane Schieferstein gibt eine Schnupperstunde, 15 Paare schieben sich durch den magenta beleuchteten Altarraum.

 chrismon

Stuttgart ist Tango-Hochburg. Pfarrer Til Bauer ist Hobbytänzer. Also lädt er einmal im Jahr zu diesem besonderen Abend. 150 Leute kommen, viele junge, es herrscht festliche Stimmung. Das Orquesta Atípica, dirigiert von einer Frau, spielt hinreißende Tango­musik. Heute ist das Thema "Herz" oder, wie die Argentinierin sagt, "corazón" mit einem rollenden rrr. Wir sollen, sagt die Tangolehrerin in der Dialogpredigt, aufstehen, den Kopf nach oben recken und das Herz erblühen 
lassen. Und uns so dem Nachbarn zuwenden. Herz ist ein fast zu dankbares Motto. Die gebrochenen Herzen aus den Tangoliedern, die Seligpreisung aus der Bergpredigt, Psalm 139: "Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz". Für Martin Luther ist das Beten ein "Reden des Herzens mit Gott". Das hätte dann auch gereicht an Assoziationen. ­Brauchen wir wirklich noch die Definition ­
aus dem Duden, den "Kleinen Prinzen" und die Anekdote vom Grillfest?

Jetzt noch ein Haiku - das ist zu viel!

Es ist schon 20.10 Uhr, als wir auch noch kreativ werden sollen. Zettel und Stift liegen bereit, wir sollen ein Haiku verfassen, ein japanisches Gedicht, der Pfarrer wirft als Vorbild seine Dreizeiler an die Wand. Das ist jetzt wirklich zu viel und Japan auch arg weit weg vom feurigen Tango. Der Pfarrer ist ein guter, das hatten wir schon um 19.30 begriffen - aber wir sind milde gestimmt, denn er hat vor zwei Tagen geheiratet. Eine Frau aus dem Tangokurs. Da läuft schon mal das Herz über.

Um 20.30 Uhr ist Schluss, es gibt noch Sekt und Häppchen. Wer jetzt in die kalte Stuttgarter Eisheiligen-Luft hinaustritt, ist ganz beschwingt von dieser sehr besonderen Atmosphäre. Noch tagelang sitzt dieses schöne Bild im Hirn: wie sich mitten im Gottesdienst Paare aus den Kirchenbänken erheben und tanzen. Junge, Alte, Anfänger, Profis - alle hoch konzentriert. Fast wie ein Flashmob mitten im Sonntagsgottesdienst. Wirklich was fürs Herz.

Kontakt

Steiggemeinde
Auf der Steig 29
70376 Stuttgart
www.steig-kirchengemein.de

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.