Neue Lesermeinung schreiben

Mit Großem Interesse haben wir diesen Artikel verfolgt. Hierzu ist zu bemerken dass eine Veränderung Immer von jedem einzelnen ausgehen muss und, dass man nicht darauf warten sollte dass irgend ein anderer für einen die Welt, das Klima, den Konsumverbrauch etc. ändern wird.
Wir haben bereits vor ca. 20 Jahren mit der Veränderung der Trinkgewohnheiten vom Plastiktrinkhalm, hin zum Trinkhalm aus Naturstroh (Strohhalm), damit begonnen einen kleinen Beitrag für eine bessere Umwelt zu leisten um auch hier eine unnötige Plastikflut zu vermeiden. Täglich werden alleine in den USA 5000 000 Plastiktrinkhalme verbraucht.
Mit freundlichen Grüßen
Marie-Luise Dobler