Neue Lesermeinung schreiben

Vielen Dank für den aufrüttelnden Bericht über das Gespräch "Wie wenig
wisst Ihr eigentlich ?". Traurig und nachdenklich macht dieser Bericht.
Man stelle sich vor, dass erwachsene Menschen plötzlich neue Eltern
präentiert bekommen, mit anderem Gehabe und anderer Einstellung. Ab 1989
wurden den Menschen der DDR zwar "Blühende Landschaften" versprochen, um
ihre Psychen hat sich aber niemand ernstlich gekümmert. Um in der EU zu
besserem Verständnis untereinander zu gelangen, wurden
Städte-Partnerschaften gegründet. Wenn es leider immer noch nach 30
Jahren zu keinem verständnisvollen Miteinander gekommen ist, dann
sollten Städtepartnerschaften von Ost nach West und von West nach Ost
für mehr "Miteinander-Füreinander" sorgen. Schon häufig habe ich Städte
und Landschaften im mir bis dahin unbekannten Ostteil Deutschlands
besucht, zuletzt die Stadt Wernigerode im Harz. Was dort die Bevölkerung
in den letzten Jahren aus ihrer Stadt zu einem Publikumgsmagneten
geschaffen hat an Wiederaufbau und Erneuerung ist beispielhaft. Ähnliche
Beispiele gibt es mehrere, aber über diese positiven wird leider nicht
im TV berichtet, dort werden uns die Berichte aus Syrien und London
(Brexit) jeden Abend vorgesetzt. Positive Berichte werden meiner Ansicht
nach das gegenseitige Verständnis verstärken und uns zu einer Einheit
zusammenwachsen lassen, dazu gehören die Reisen und die Gespräche im
"blühenden Ostteil".
Gerd Schulte