Neue Lesermeinung schreiben

Sehr geehrter Herr Brummer!
Leider sind Ihre Hinweise auf das in Deutschland geltende Recht zur "Meinungsfreiheit" nicht vollständig. Der von Ihnen angeführte Art. 5 GG, der die Meinungsfreiheit garantiert, wird für Soldaten durch Art. 17a GG eingeschränkt. Auf diesen gründet sich der wiederum der von Ihnen zitierte §15 des Soldatengesetzes. Demnach ist jeder militärische Vorgesetzte bei politischen Äußerungen eben nicht ein "Jedermann" - die historischen Gründe dazu sind bekannt. Ein weiterführender Gedanke: würden Sie an Ihrer Meinung festhalten, wäre der General bei der AfD und hätte sich im Dienst über die "Altparteien" ausgelassen?
Mit freundlichem Gruß, Ihr D. Weigold