Neue Lesermeinung schreiben

Im Artikel "Danke, Soldatin" plädiert Militärbischof Rink für eine allgemeine Dienstpflicht, somit auch für die praktische Wiedereinführung der Wehrpflicht. Der Bundeswehr schreibt er eine pazifizierende Wirkung zu. Das konnte man in Kundus 2009 beobachten, als Oberst Kleins Befehl zum Tod von über 100 Zivilisten führte. Der Artikel zeigt einmal mehr die Kumpanei der Militärseelsorge mit der Bundeswehr. Die Auslandseinsätze der Bundeswehr sollen laut Weißbuch auch der Durchsetzung wirtschaftlicher Interessen dienen. Menschenrechte werden als Motiv vorgeschoben. Inzwischen gibt es beim "Tag der Bundeswehr" ökumenische Andachten auf der Bundeswehrbühne. Theologisches Sahnehäubchen für die Bundeswehrpropaganda? Die Militärseelsorge macht nur Sinn, wenn sie völlig unabhängig von der Bundeswehr ausgeübt würde.
Die jetzige Praxis und die Befürwortung der Gewaltausübungen der Bundeswehr entspricht nicht der Praxis des gewaltfreien Jesus von Nazareth.