Neue Lesermeinung schreiben

Wenn Sie Ihr Magazin so einstufen, dass es christliche Werte hoch hält, dann frage ich mich, warum dieses Interview gedruckt wurde.
Schon der Text auf der Umschlagseite: "Globuli oder Gummibärchen? Was an der Homöopathie wirksam ist - und was nicht" ist?? reisserisch.
Was wollte die Moderatorin Christine Holch mit diesem Interview erreichen, in dem 2 Ärzte über die Homöopathie herziehen? Ich fand den Zynismus kaum lesbar.
Häme und einseitige Berichterstattung ist jetzt auch bei Chrismon angekommen. In welcher Welt leben wir? Haben wir nicht genügend Beispiele in der Politik, wohin das führt?
Sollten wir nicht die Meinungsvielfalt hochhalten? Den Leser sachlich informieren, nicht einseitig unsachlich verunsichern? Es gibt genügend Ärzte und Heilpraktiker, die von dem Nutzen der Homöopathie überzeugt sind. Warum bemühte man sich nicht um einen Vertreter?