Neue Lesermeinung schreiben

Ich bin im Nahen Osten aufgewachsen. In einer Stadt mit vielen Religionsgemeinschaften (Marone Christen, Bahai, Shien, Sunen, Juden). Die im Beitrag angesprochenen Probleme haben, davon bin ich überzeugt, nichts mit der einzelnen Religion zu tun. Auch Juden und Christen misshandeln ihre Familien. Es hat, meine ich, alleine mit der örtlich gelebten Sozialstruktur zu tun.

Folgende Fragen werden in Ihrem Beitrag leider nicht angesprochen:
- Wenn man, als erwachsene Frau, einem Menschen mit den Verhaltensweisen des Mörders begegnet, dann nimmt man das wahr. Wenn man das wahrnimmt und nicht darauf reagiert bleiben Fragen offen;
- Wenn man als Eltern (hier die Mutter) das erfährt was Ihrem Beitrag zu entnehmen ist handelt man. Das hat mit der gebotenen Zurückhaltung erwachsenen Kindern wenig zu tun;

Das Versagen unserer Gesellschaft deckt ja viel breitere Felder als das hier behandelte: von der Verauhung des Umgangs bis hin zum Kollabieren von Solidarität und Rechtsempfinden.