Neue Lesermeinung schreiben

ist theoretisch eine gute Idee. Praktisch, denke ich, würde es momentan im Chaos enden. Damit die Idee ein Erfolg werden könnte, müsste folgendes geschehen:

Die Journalists müssten sich vom Ökopopulismus lösen und sachlich an die Aufgabe herangehen. Wirklich valide Informationen haben halt nur die Behörden. Wie die Presse an fundierte Informationen kommen kann, ist deren Problem.Wenn ich lese, was unsere Presse zu Landwirtschaft und Ernährung verbreitet, wächst bei mir Verständnis für Orban und die Polen, wenn sie nicht alles unkontrolliert verbreitet lassen.

Wir bräuchten eine strikte Trennung von Politik und Presse. ARD und ZDF privatisieren. Wenn man bei der SPD über Enteignung nachdenkt, dann sollte man auch das Medien-Imperium der SPD (DDVG) enteignen. Das die SPD eine grüne Heuschrecke (Tivola Ventures) kontrolliert, wird sie nicht neutral sein. "Ökotest" gehört auch zum Medien-Imperium der SPD.

Die Presse müsste den Mut entwickeln unpopuläre Forderungen zu stellen. Z.B. einen autofreien Umweltsonntag fordern. Flüge massiv verteuern,....!