Neue Lesermeinung schreiben

Vielen Dank für Ihren hervorragenden Übersichtsartikel, zu dem wir einen Punkt anmerken möchten mit dem Hintergrund, dass in unseren Familien Menschen mit den Bedingungen einer Trisomie 21 leben.

Sie beginnen Ihren Artikel mit der Definition "Pränataldiagnostik" als vorgeburtliche Untersuchungen, mit denen herausgefunden werden kann "... wie sich ein Embryo im Bauch der Schwangeren entwickelt und ob es Beeinträchtigungen gibt."

Sie verwenden hier den neutralen Begriff "Beeinträchtigungen".

Im gesamten weiteren Abschnitt sprechen Sie jedoch durchgängig ausschließlich von Krankheit, Erkrankung, etc.

Im Text weiter unten verwenden Sie bzgl. Trisomien durchgängig den relativ neutralen Begriff "Chromosomen-Abweichung" (noch neutraler wäre "Chromsomen-Veränderung").

Vielen Leser*innen ist wahrscheinlich nicht bewusst, dass Chromosomen-Abweichungen" nicht per se eine Krankheit darstellen. Unser Sohn mit Trisomie 21 hat eine Chromosomen-Veränderung, aber er ist deshalb nicht "krank". Menschen mit Trisomie 21 können sehr genau unterscheiden, ob und wann sie krank sind und gesund. Dass die Chromosomen-Veränderung mit einem deutlich erhöhten Risiko für Krankheiten wie z.B. Herzfehler einhergeht, ist unbestritten. Aber viele Menschen mit Trisomie 21 sind zuerst einmal gesund und fühlen sich definitiv nicht krank wegen der Chromosomen-Veränderung.

Es wäre schön, wenn Sie in Ihrem einführenden Abschnitt deutlicher zwischen Pränataldiagnostik zur Detektion von "Krankheiten" und/oder Chromosomen-Veränderung differenzieren würden. Gerade auch bezogen auf den Präna-Test halte ich diese Differenzierung für besonders wichtig, da er ja primär keine Krankheit, sondern Chromosomen-Veränderung diagnostiziert.

Vielleicht kennen Sie das Projekt leidmedien.de, das Medien berät, um Journalist*innen Tipps für eine Berichterstattung über behinderte Menschen auf Augenhöhe zu geben.

sh. z.B. hier den Abschnitt "Die Gesunden und Kranken" https://leidmedien.de/begriffe/

Ihren unabhängig von dieser Anmerkung hervorragenden Artikel haben wir auf unserer Website im Abschnitt "Pränatal-Diagnostik" verlinkt und danken herzlich für Ihre sehr verständliche Übersicht.

Menschen mit Down-Syndrom, Eltern & Freunde e.V., Würzburg
https://www.trisomie21.de