Neue Lesermeinung schreiben

Geschäft, das wird bezahlt. Der Aufmerksamkeitspegel ist zwar persönlich unterschiedlich, er muß aber so niedrig sein, dass er möglichst Viele erreicht. Die Sensation, haltlose Versprechungen, vor Wahlen und in der gesamten Werbung und besonders in der Kosmetik, sind ist hierfür der Maßstab. Hilfsmittel für die Akzeptanz ist nicht nur das fehlenden Wissen und die Leichtgläubigkeit, noch stärker wirken die unausrottbaren menschlichen Schwächen. Denn selbst der höchste IQ kann den Versprechungen der Homöopathie oder der Wirkung von vollen Lippen (Botox) erliegen. Wenn die Verdummung (wer kennt noch seine Umgebung, wenn es einen Navi gibt?) so weiter geht, brauchen wir bald eine vollkommen neue Gesellschaftsordnung, die den reduzierten Maßstäben der Allgemein hat Rechnung trägt. Die Printmedien, aber auch nur die mit anspruchsvolleren Inhalten, merken diese Entwicklung zuerst. Der Weg wurde von den TV-Privaten vorgezeichnet und den SPIEGEL hat die Entwicklung jetzt auch ereilt. Wissen tun das alle. Es sei denn, sie sind linke und rechte Kamele, die den Kopf in den Sand stecken.