Neue Lesermeinung schreiben

In Ihrem Artikel wird ein denkender, kritischer Zeitgenosse m.o.w. als der Depp dargestellt, weil er sich gegen die Holzheizungen in seinem Wohnort wehrt. Schon im Titel ist das zu erkennen, leider. Aber möglicherweise hat er recht damit ! Keine Heizung der Welt ist emissionslos, aber die Holzheizung ist die einzige CO2- neutrale Heizung. Emmissionsarm ist sie jedoch nur, wenn sie richtig betrieben wird. Dann qualmt und stinkt sie nämlich nicht, der Rauch ist unsichtbar. Leider wird oft der Trocknungsgrad des Brennholzes falsch beurteilt, was schon mal ein Grund fürs Qualmen und Stinken sein kann. Darüber wacht, neben dem verantwortungsvollen Betreiber, der zuständige Schornsteinfeger, der auf der Basis des seit 2015 nochmals verschärften Immissionsschutzgesetzes berechtigt ist, Holzöfen stillzulegen, wenn sie die Feinstaub- und Kohlenmonoxidwerte überschreiten. Er kommt regelmäßig jährlich messen, in Bayern doch wohl auch, oder ? Über diese sachlichen Probleme steht in Ihrem Artikel nichts, statdessen hacken sie auch noch auf dem Herrn Barkow rum. Thema verfehlt, mindestens das muß man Ihnen vorwerfen!