Neue Lesermeinung schreiben

Sehr geehrter Herr Dr. Senger,

vielen Dank für Ihren Kommentar.

Vielleicht würden es die Krüner auch danken, wenn mehr über Feinstaubquelle Holzofen bekannt wird. Ich möchte Ihnen einen Beitrag des Bayerischen Rundfunks empfehlen, den ich hier verlinkt habe; er fängt an ab Minute 5:23 und wird - für unsere Diskussion - besonders interessant ab Minute 8:30.
 

Wie Sie wissen, liegt Garmisch nur unweit von Krün, ebenfalls in Tallage. Sie werden es wohl ironisch gemeint haben, aber nach Ansicht der Messwerte, die Herr Friedrich in Garmisch registriert hat, wäre Herr Barkow wohl in einer Industriestadt im Winter von besserer Luft umgeben als in einem Ort, in dem traditionelle viel Holz verfeuert wird.

Zudem möchte ich Sie darauf hinweisen, dass wir nicht nur Herrn Barkow haben zu Wort kommen lassen, sondern auch zwei weitere Menschen aus Krün, die das Problem ähnlich schildern. Herr Barkow ist nicht allein. Gesprochen habe ich auch mit dem Bürgermeister, um eine Gegenmeinung einzuholen. Das ist uns auch wichtig.

Ich hoffe natürlich, dass Sie uns weiterhin gern lesen und die Diskussion mit uns suchen, auch wenn Ihnen dieser Beitrag nicht zugesagt hat. Die Rückmeldungen, die uns bisher erreichen, bestärken uns aber in unserer Entscheidung, Herrn Barkow fünf Seiten zu widmen, die wir im übrigen noch hier im Netz um Hintergrundinfos ergänzt haben.

Herzliche Grüße,

Nils Husmann