Neue Lesermeinung schreiben

Den Artikel "Der schon wieder ... " fand ich aus mehreren Gründen sehr ärgerlich:

- Sie erzählen das Thema Feinstaub durch Kaminöfen auf Basis anekdotischer Evidenz und emotionalen Befindlichkeiten und werden dem Thema damit leider nicht gerecht. Denn eine Feinstaub- / Rauchbelastung ist eben kein subjektives Empfinden, sondern lässt sich sehr gut messen. Wenn diese Messung nicht erfolgt, ist das umso schlimmer.

- Wenn man es messen würde, könnte man sehr sicher eine zunehmende Belastung durch diese Öfen feststellen, denn die Zahl der Öfen ist in den letzten Jahr enorm gestiegen,

- Dadurch, dass Sie Herrn Barkow als Protagonisten wählen, verharmlosen Sie einerseits das Problem und stellen andererseits Herrn Barkow auch noch als unglaubwürdigen Sonderling dar (was ich sehr schade finde, weil Sie ihm damit vermutlich persönlich auch noch schaden),

- eine journalistisch fundierte Recherche hätte mich dagegen sehr interessiert. Wenn es keine amtlichen Messungen gibt, lassen sich diese mittlerweile auch im DIY-Verfahren durchführen.

Ich selbst wohne in einer kleinen Ortschaft im Rheinland und habe immer mit offenem Fenster geschlafen, das ist auch bei uns nicht mehr möglich, seit in unserer Nachbarschaft in den letzten Jahren fast an jedem Haus Kamine nachgerüstet wurden.

Dieses Thema verlangt nach einer sachlichen Darstellung.