Neue Lesermeinung schreiben

Der Autor hält es sehr vage, was überhaupt mit Seele gemeint ist; es steht, Seelen verbinden Tiere, Pflanzen und Menschen, aber was genau ist das denn, das verbindet? Dass wir atmen? Dass wir Bedürfnisse verspüren wie trinken?

Bei dem Absatz "Man kann es als naiv abtun, wenn..." ist mir nicht klar, was mit "geschuldet" gemeint ist; denn immerhin bewertet es der Autor doch eigentlich positiv, wenn Menschen sich mit der Natur auseinandersetzen?!

Die Behauptung, dass Menschen, die Tiere züchten und schlachten, nie über die Seele von Tieren nachdenken würden, lässt außer Acht, dass es zuhauf Leute gibt, die Menschen (mit Seelen!) quälen und misshandeln, in welcher Form auch immer - ist dann die Hälfte aller Menschen auf diesem Planeten böse und denkt nicht über die Seele nach?
Zerstörung = kein Mitgefühl bzw. kein Nachdenken über tiefere Dinge, das scheint mir etwas flach.

Hier sollte es doch hauptsächlich um Bäume gehen, nicht um verallgemeinernde Menschheitsaussagen.