Neue Lesermeinung schreiben

Sehr geehrte Frau Traugott Schweiger

Die Intention meiner ersten Antwort und den Versuch Ihnen mit der Umkehr der Satzaussage Ihrer Ausführungen etwas für mich Entscheidendes mit auf den Weg zu geben, ist von Ihnen gar nicht zur Kenntnis genommen worden.
Das finde ich bemerkenswert; aus einem für mich wesentlichen Grund bemerkenswert:
Im ursprünglichen Artikel geht es gar nicht um Fragen von Moral in Ihrem dargelegten Sinne.
Es geht um das Wesentliche des Menschseins und das, was die Erde und die Schöpfung ausmacht.

Die theologische Beurteilung steht mir nicht an, da ich keine Theologin bin.

Als Mensch gebe ich Ihnen zu verstehen, dass es sehr wohl einer Kenntnis und Anerkennung von "Seele" bedarf. Sonst wären wir ja genau die im Artikel beschriebenen Computer oder wesenlose Gestalten.

Mit freundlichen Grüßen, Dagmar Gaertner