Neue Lesermeinung schreiben

Ich habe mich gefreut, dass der Artikel über James in einem evangelischen Magazin veröffentlicht wurde. Ich selbst habe mich vor einigen Jahren in einem streng pietistisch geprägten Dorf im Schwarzwald als transsexuell geoutet. Ich hatte dabei große Hoffnung auf die Menschlichkeit und Nächstenliebe evangelischer Christen gesetzt und muss sagen, ich wurde noch niemals in meinem Leben derart enttäuscht!

Eine derartige Anhäufung von Lügen, Unterstellungen, Betrugsaktionen, Beleidigungen sowie Diskriminierungen wie aus diesen Kreisen kam, habe ich wahrlich noch nicht erlebt. Machen sich Christen eigentlich keine Gedanken darüber, was es z. B. bedeutet, 40 Jahre mit einem Frauengehirn in einem Männerkörper zu leben? Das ist keine Nächstenliebe, das ist einfach nur Grausamkeit, die unseren Schöpfer mit Füßen tritt.

Daniela Behrens