Neue Lesermeinung schreiben

Schade, dass Ihr Artikel ausklammert, dass in der DDR der "Durchbruch bei der Reform des Ehe-und Familienrechts" lange vor 1977 war. Seit 1965 existierte es ein eigenständiges Familiengesetzbuch. Ja, auch in der DDR gab es bei Gleichberechtigung zwischen Frau und Mann eine Kluft zwischen gesetzlichen Regelungen und der Realität. Was Erwerbstätigkeit, Selbstbestimmung diesbezüglich, Kinderbetreuung und Schwangerschaftsabbruch angeht, waren Frauenrechte allerdings schon mal wesentlich besser durchgesetzt als in der alten Bundesrepublik (und heute..). Das hätte in dem Artikel Erwähnung finden sollen.