Neue Lesermeinung schreiben

Sehr geehrter Herr Grabitz, da ich sah, dass mein zurückliegender Leserbrief hier auf der Seite als Kommentar veröffentlicht wurde und dass Sie auf eine andere Leserreaktion geantwortet haben, möchte ich dies zum Anlass nehmen, nochmal auf die Kernfragen meines Briefes zurück zu kommen:
Gibt es denn nun nach Ihrer Ansicht bereits erfolgversprechende Alternativen zu den von Ihnen kritisierten Gefängnisstrafen?
Und wie stehen Sie zum Opfer- und Hinterbliebenenschutz? Vor nicht allzulanger Zeit wurde erst richtigerweise darauf hingewiesen, welch gravierende Folgen auf Opferseite selbst ein "schlichter" Einbruch in Abwesenheit nach sich ziehen kann.
Mir ist klar, dass die Rubrik "Standpunkt" (vor allem?) anstoßen und polarisieren soll. Es dabei aber zu belassen, empfinde ich als gesellschaftlich problematisch, da Ihr mit Sicherheit positiver Ansatz auch vollkommen "nach hinten losgehen" kann. MfG, C. Seebass