Neue Lesermeinung schreiben

Zitat Grabitz: "Warum Volkes Sehnsucht nach drakonischen Freiheitsstrafen irrational und dumm ist".

Schlau sind wir also nur, wenn wir die Einsicht von Herrn Grabitz teilen. Selbstverständlich, "schlau", richtig und gut wird eine Meinung nicht alleine dadurch, dass sehr viele sie teilen und dann auch so abstimmen. 1933, Brexit, die Rechtschreibreform in Schleswig-Holstein und Trump sind dafür Beispiele. Das Volk stimmt dann 4-5 Jahre später wieder anders ab und ist es nie gewesen. Das ist die systemimmanente versammelte demokratische Unzulänglichkeit.

Das Volk möchte aber auch Sicherheit, Geborgenheit und eine gute Führung. Um dies zu erreichen, muss man das Böse verhindern oder zumindest unterdrücken. Das wird mit Zwang versucht, gelingt aber leider nicht zuverlässig. Aber was machen, wenn das "Böse" jegliche Einsicht außer Kraft setzt? Dann ist guter Rat nicht nur teuer, dann ist er auch noch irrational, dumm und es ist leider auch arrogant, wenn man sich so über das Volk erhebt.