Neue Lesermeinung schreiben

Sehr geehrte Frau Gammersbach, Sie haben geschrieben: "Ich arbeite bei einem Jobcenter und ich kann Ihnen versichern, dass es bei uns keine Sanktionsquote gibt". Das wäre ja noch schöner, wenn es eine schriftliche Anweisung dazu gäbe. Es gibt jedoch in jeder Hierarchie Erwartungen, die jede und jeder zu erfüllen hat, die oder der langfristig dabei bleiben will. Erst recht, wenn sie oder er beruflichen Aufstieg anstrebt. Da machen auch die Jobcenter keine Ausnahme.

Es dürfte keine Schule in Deutschland geben, bei der die Schulleitung so blöd wäre, schriftlich festzulegen, welche Notendurchschnitte einzuhalten sind. Trotzdem weiß jede Lehrkraft, dass sie ziemlich Ärger an den Hals bekommt, wenn sie langfristig ständig viel besser oder viel schlechter als die Kolleginnen und die Kollegen beurteilt. Kein Leiter einer Polizeidienststelle wird es seinen Untergebenen schriftlich geben, wieviele Verkehrssünder sie zu erwischen haben. Trotzdem ist jeder Beamtin oder jedem Beamten auf Streife klar, was passiert, wenn sie oder er dauernd viel weniger oder viel mehr Verwarnungen austeilt als es die Kolleginnen und Kollegen tun.

Wenn es nur gäbe, was es auch schriftlich gibt, dann wäre die Wirklichkeit eine reichlich matte Angelegenheit.

Thea Schmid