Neue Lesermeinung schreiben

Gut, dass die von allen Seiten so geschätzten gesellschaftlichen Verhältnisse nachhaltig dafür sorgen, dass der Normalmensch wenig Grund hat, sich wohlzufühlen. Und auf dem Friedhof gehören sich solche verwerflichen Ambitionen schon zweimal nicht.

Früher sollte das Jenseits immerhin noch die Entschädigung bieten für die sehr wirkungsvoll vorenthaltenen Freuden des Diesseits. In modernen Glaubensausprägungen ist aber Schluss selbst mit diesem kümmerlichen Anspruchsdenken.

Sepp Stramm