Neue Lesermeinung schreiben

Ich möchte mich bedanken bei Frau Ott für die großartige Reportage über Kolumbien. Dass die Frauen zu Wort kommen, hat mich bewegt. Ich möchte anmerken, dass von den Gründerinnen des Blaubeeren-Start Up ein Gedanke gezeigt wird, der vielen Bergbauern auf der Welt nicht angenehm ist. Sie gelten als stur, weil sie immer das Gleiche anbauen. Doch sie tun das, weil sie es essen können. Diese Bauern wollen unabhängig bleiben, aus gutem Grund. Was sollen sie mit Geld, dass sie für Blaubeeren bekommen? Wir sollten doch die letzten Kleinbauern, die noch nicht dem Weltmarkt großer Firmen ausgeliefert sind, eher respektieren sowie unterstützen in dem, was sie wissen. Manchmal ist es gut, dass in den Bergen diese Art von Zukunft nicht verfängt. Das ist nicht unbedingt ein Zeichen von Depression.

Mit freundlichen Grüßen

Kay-Ute Kühn