Neue Lesermeinung schreiben

Liebe Frau Schilling,
liebe Frau Holch,
Es tut mir so unendlich Leid was Lea und so vielen Kindern auf dieser Welt angetan wurde und wird.
Liebe Frau Schilling,
ich finde, die Opfer sollen ruhig die wahren Erlebnisse so berichten, wie sie auch geschehen sind. Nur so werden Freunde, Verwante, Leser, Polizei, Anwälter etc...... hoffentlich bald wach gerüttelt.
Man kann sich nicht im entferntesten Sinne vorstellen, was sie so unermässlich schreckliches erleben und erlebt haben. Es ist doch die Wahrheit. Die Politik ist hier doch auch in der Pflicht. Verbrechen dieser Art müssten und dürften nie verjähren!!!!
Wir als Gesellschaft haben auch die Pflicht Verständnis und Hilfe zu leisten.
Auch wenn es schwer ist zu verkraften. Ihre Eva Lauterborn