Neue Lesermeinung schreiben

Herzlichen Dank für dieses fundierte Interview. Ich finde es skandalös, dass die Palliativmedizin in Deutschland immer noch so ein Schattendasein fristet. Früher hatte man - die fachlich falsche Ansicht, durch Morphingaben in die Richtung der Euthanasie zu kommen. Viele Ärzte haben auch schlicht den bürokratischen Aufwand gescheut, der mit der Verschreibung von Morphium einher ging. Heute sind es oft finanzielle Aspekte, die zumindest in Krankenhäusern dazu führen, dass die Palliativmedizin ein Schattendasein fristet. Dazu kommt der weit verbreitete Unwille in unserer Gesellschaft, sich überhaupt mit den Themen Sterben und Tod auseinanderzusetzen. Dieses Interview sollte Pflichtlektüre für alle Ärzte und auch für das Pflegepersonal sein.