Neue Lesermeinung schreiben

Lieber Ockenga: [gelöscht - Anmerkung der Redaktion: Keine Beleidigungen!], wie Sie sich in Ihren Kommentaren und denen vieler Anderer hier findet, ist nicht mehr auszuhalten !
Ich weiß nicht, wie Sie vorher gelebt, und was Sie gedacht haben, nun offenbar sind Sie aber doch so ein wenig wach geworden, und plappern nun alles nach, was Ihnen so von berufenem Munde vorgegaukelt wird. Ich erspare es mir, mich anders als einfach, ( das war ja doch stets Ihr Wunsch, denn Sie beschwerten sich oft darüber, nichts zu verstehen.! ) auszudrücken.
Und glauben Sie mir, ich habe es mir nie einfach gemacht, wenn es darum ging, Menschen zu betrachten. Ich beobachte gut, und habe einen beträchtlichen Schatz an Wissen und Erfahrung gesammelt. Natürlich reicht hier ein Hut nicht, um alles über einen zu wissen, aber seriös heißt für mich, mit Respekt, und dazu gehört es auch, dass Religiosität mit Ritualen verbunden ist, da kommt es schon darauf an, wie man seine Ergebnisse präsentiert.
Ich verlange auch Respekt von Ihnen, und den anderen hier schreibenden [gelöscht - Anmerkung der Redaktion: Bleiben Sie sachlich!], nur denen natürlich, die es an Respekt mangeln lassen.
Abgesehen davon, finde ich es extrem unwichtig, ob die Via Dolorosa exakt so statt gefunden hat. Es hat mich nie interessiert. Außerdem ist das meiste, das hier geschrieben wird, eine sehr oberflächliche Glaubensauslegung.
Ich bin nicht von gestern, und habe die Forschung immer begrüsst. Was ich nicht begrüße, sind Vorurteile, wie Sie sich zwischen Christen und Nichtchristen hartnäckig halten. Davon wimmelt es hier nur so !