Neue Lesermeinung schreiben

Wehe dem, der ..... Es ist so schön an Legenden zu glauben. Aber wehe dem, der Legenden anzweifelt oder gar zerstört. Das Ergebnis ist eine Frage: Ist das Christentum nun nur eine Legende, gar ein Mythos in Kombiantion mit einer vermuteten Wahrheit? Nur eins bleibt als gesichert übrig. Es gibt das Land den Ort und den Anspruch, dass das Göttlich-Gute im Menschen mit Hilfe des Beispiels von Jesus über das ebenfalls Göttlich-Schlechte siegen möge. Diese sich widersprechenden Ausgangslagen (alles ist göttlich!) sind nicht erklärbar. Was ist denn da noch von der Bibel meines Vaters und seiner Eltern übrig geblieben? Eine totale Ratlosigkeit.