Neue Lesermeinung schreiben

Sehr geehrte Damen und Herren von der Chrismon-Redaktion!

Seit vielen Jahren lese ich immer wieder Ihre Zeitschrift, heute bin ich zum ersten Mal richtig erschrocken.

Der Titel „Irre sind menschlich“ ist zwar ein nettes Wortspiel, aber er ist gleichzeitig alles andere als wertschätzend und widerspricht damit dem Inhalt des Artikels – der mir sehr gut gefällt - grundlegend.

Seit langer Zeit spricht man nicht mehr von Irren, sondern von Menschen mit psychischer Erkrankung. Damit ist gleichzeitig auch ausgesagt, dass diese Menschen sehr wohl menschlich sind, und dass sie mehr sind als ihre psychische Erkrankung. (Analog sprechen wir längst nicht mehr von Idioten - was ja irgendwann in den 50ern mal medizinische Terminologie war - , sondern von Menschen mit geistiger Behinderung.)

Ich freue mich über solche Artikel und noch mehr, wenn auch die Titel entsprechend passend formuliert sind. Reißerische Aussagen sind unter Ihrem Niveau!

Mit herzlichem Gruß,

Gabi Weiss, Freiburg