Neue Lesermeinung schreiben

Die Bundeskanzlerin erlaubt es sich, aus persönlichen Launen heraus das GG (kein Bundeswehreinsatz im Innern) und internationale Vereinbarungen (Schengen, Dublin, Genfer Flüchtlingskonvention) vorübergehend außer Kraft zu setzen mit dem Hinweis auf persönliche Emotionen. So macht sie sich an einer verantwortungslosen, ungesetzlichen und antieuropäischen Migrationsmisere mitschuldig, die man nur noch als Putschversuch gegen den eigenen Staat und das eigene Volk beziehungsweise als entsicherte Kriegs- oder Terrorwaffe gegen Europa interpretieren kann. Die Förderung einer Masseninvasion mehrheitlich illegaler und kulturfremder Eindringlinge und zukünftiger Transferempfänger nach Europa, wie sie sich zurzeit abspielt, hat mit Regierungspolitik einer deutschen Bundesregierung nichts mehr zu tun, sondern nimmt Formen rechtsbrecherischen, kriminellen Landesverrats an, der derzeit weder durch Neuwahlen (wegen mangelnder Opposition zur GroKo) noch Anklage (Immunität der Beteiligten) noch durch Bürgerentscheid (keine direkte Demokratie auf Bundesebene) beendet werden kann. Ein Albtraum! Wie sollen Bürger gegen die ungesetzliche Politik der Regierung grundgesetzkonformen Widerstand leisten?

https://helmutmueller.wordpress.com/2015/09/14/offener-brief-von-general...