Neue Lesermeinung schreiben

Liebe Redaktionsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen

 

In ihrer wunderbaren Zeitschrift Chrismon, die ich als Beilage der Wochenzeitung Die Zeit erhalte, lese ich gerne.

Durch gute und durchdachte Artikel werden meine Gedanken beflügelt und regen mich selber zum Schreiben an.

In meinen Artikeln, die wöchentlich in der elektronischen Zeitung www.ha-ber.com, in türkischer Sprache erscheinen, empfehle ich gegebenenfalls diese Zeitschrift zum Nachlesen.

 

Trotz allem möchte ich hier einige kritische Anmerkungen machen, die vielleicht zum Nachdenken und zu Änderungen führen können.

In der Ausgabe März 2015 auf Seite 9 kommt im Artikel von Frau Dr. Carina Agel Im Namen der Familie der Begriff „Ehrenmorde“ vor. Dieser Begriff ist ein Schlagwort und sollte nicht verwendet werden. Mord hat keine Ehre! Mord ist Mord und muss vor Gericht gebracht werden (§211 ff. StGB). Auch in Hinblick auf die Mordtaten sogenannten Dschihad-Terroristen sollte Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und wir immer zur Kenntnis nehmen, dass im Koran in einer Sure sinngemäß steht: „Einen Menschen umzubringen, heißt die Menschheit umzubringen“.

In der gleichen Ausgabe Ihrer Zeitschrift steht in dem Artikel „für immer Safari“ auf Seite 22 in Bezug auf „Schwarze“ der Satz :Sie würden sich nicht wohlfühlen, das wäre ja, als lebten wir unter lauter Türken.

Den Autorinnen Andrea Jeska und Christine Skowski empfehle ich in die Türkei nach Alanya oder sonst wohin zu reisen, um zu sehen, wie deutsche Senioren dort mit Türken wohnen und leben.

Dort könnten Sie feststellen, dass nicht nur Deutsche, sondern auch Türken zivilisiert leben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ilter Gözkaya-Holzhey