Neue Lesermeinung schreiben

Mit großem Interesse habe ich den Beitrag gelesen und darf dazu folgende Ergänzungen bzw. Anregungen machen:
1. Ein ergänzendes, typisch weibliches Verhalten ist häufig zu beobachten. Z. B. in ärztlichen Wartezimmern sitzen 3 von 4 Frauen mit übereinander geschlagenen Beinen. Männer dagegen meist mit gespreizten Beinen oder nach hinten gestellten Beinen.
2. Ein gravierender Unterschied: Frauen betrachten ihre Nägel, indem sie die Hände nach vorne strecken. Männer dagegen ballen eine Faust, wenn sie die Nägel der Hand betrachten. Dieser Unterschied ist so signifikant, dass meines Wissens durch dieses Detailverhalten einmal ein Agent entlarvt wurde.
3. Die Penisnachbildung mit Hilfe eines ausgestopften Kondoms ist doch wohl arg primitiv. In jedem Sex-Shop gibt es wirklichkeitsgetreuere Prothesen aus Kunststoff.

Horst Bothe