Neue Lesermeinung schreiben

"Sie fragen, welches Bild ich von den Kritikern habe? Ich mache mir da keine Vorstellung, ich höre nur auf den Ton, und der ist aggressiv. Was meinen Sie, wie viele Kommentare wir ganz oder teilweise nicht veröffentlichen konnten, weil beleidigend u.ä.."

Sie schreiben über einen, für Sie tollen, Workshop, in dem Männer als Widerlinge dargestellt werden, in dem wirklich NUR die schlechtesten männlichen Eigenarten herangezogen um eine Männerbild zu konstruieren, und wundern sich dass das den Männern nicht gefällt. Dann sollten Sie die Kommentarfunktion deaktivieren.

Beleidigungen Ad hominem halte ich immer für sinnlos, aber das man(n) aggressiv wird, ist schon verständlich. Am 24.06. hat ein Micheal Kimmel Vortrag an der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin gehalten. Dort hat er sich die schlimmsten Nazis aus Amerika zusammen gesucht und dann geschlussfolgert, dass allen weißen Männer so sind. Es ist also nicht das erstmal das, wenn es um ein Bild von Männlichkeit geht, nur die schlimmsten männlichen Exemplare herangezogen werden. Können sie nicht verstehen, dass sich Männer, die immer versuchen zu allen nett und freundlich zu sein, durch das in diesem Workshop vermittelte Bild ungerecht behandelt und beleidigt fühlen?

Man soll das ganze doch bitte mit Humor nehmen. Ja wie sieht den der Workshop "Woman for one day" aus? Welcher Typ Frau wird dort den Männern dann angelernt? Is der genau so ein Widerling? Ich glaub kaum...