Neue Lesermeinung schreiben

In Ihrem Titel Thema Schmerzen Magazin 04/14 berichten Sie auch über das Thema Migräne Sabine Faber/ Protokoll Gabriele Meister.
Hierzu eine Empfehlung, die vielen Leidgeplagten vielleicht weiter helfen könnte.
Histamin - Intoleranz
Es gibt nahrungsmittelinduzierte Unverträglichkeitsreaktionen, welche sich auch in Migräne äußern können und viele Jahre unerkannt bleiben.
Ein Glas Wein oder Bier, ein Stückchen Käse dazu, frische Früchte zum Nachtisch oder ein Stückchen Schokolade zum Dessert können Auslöser sein, dass bereits auf die Nacht oder am frühen Morgen der Kopf hämmert. In Kombination mit Medikamenten oder Allergien kaum zu diagnostizieren.
Meist kommen noch Nackenverspannungen, Streß privat oder beruflich bzw. wechselnde Großwetterlagen dazu, von diesen der Betroffenen glaubt sie seien der Auslöser. Die Migräne ist da. Im günstigsten Fall nach 3-4 Stunden vorbei.
Der Zustand kann jedoch auch Tage andauern verbunden mit Erbrechen, Bauchschmerzen, Licht und Geräuschempfindlichkeit.
Vielleicht kann dieser Hinweis Migränegeplagten helfen.

Mit freundlichem Gruß
Susanne Panther, Rheinmünster