Neue Lesermeinung schreiben

Es geht in der dritten Lebensphase nicht nur um das "Weitermachen",sondern auch um das" Beenden".Meist geht es mit dem Ende der Gesundheit los,das ständig an das Lebensende erinnert.Dazu braucht es Kraft,Zeit und Unterstützung.Die Ärzte sind nach meiner Erfahrung nicht wirklich unterstützend im emotionalen und spirituellen Sinn.
Es braucht im Zeitalter der Spezialisten dazu die "spiritual care"! Wo bleiben in dem Bereich die Religionsgemeinschaften? Gibt es ein stärkendes Ritual der Kirchen beim Übergang ins Alter,so wie die Rituale der Konfirmation/Kommunion und der Hochzeit beim Übergang von der Jugend ins Erwachsenenalter ? Ich vermisse es!