Neue Lesermeinung schreiben

Liebe Leserinnen und Leser, wer nach ehemaligen ZwangsarbeiteInnen sucht, ist genau richtig beim Internationalen Suchdienst. Dort gibt es Unterlagen zu vielen der im Dritten Reich eingesetzten ZwangsarbeiterInnen, wenn auch nicht zu allen. Man kann den Suchdienst anmailen oder anrufen oder ihm einen Brief schreiben. Dann bekommen Sie ein Suchformular zugeschickt, das Sie in Ruhe zuhause ausfüllen können. Internationaler Suchdienst (ITS), Große Allee 5 - 9 , 34454 Bad Arolsen, Telefon: 05691 629-0, email@]its-arolsen.org, www.its-arolsen.org Sollte der Suchdienst nichts haben, kann man sich auch an Dr. Valentina Valtchuk von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft wenden. Sie sucht nicht selbst, aber sie kennt einige "Schleichwege", um jemanden vielleicht doch noch zu finden: Dr. Valentina Valtchuk, valtchuk@stiftung-evz.de, Tel. 030 25 92 97-47. Wünsche viel Erfolg! Christine Holch