Neue Lesermeinung schreiben

Bei uns liegt 'chrismon' in der ZEIT und ich habe die Ausgabe extra aufbewahrt wegen diesem sehr schönen Artikel über Frau Koßmann und ihre Gästetafel. Was für eine tolle Idee und was für ein Super-Menue.

Ich koche auch sehr gerne und wollte gerade mal nach den Rezepten schauen und bin dabei auf (hoffentlich nur) zwei  sehr negative Leserbriefe/Kommentare gestoßen. Wie miesepetrig ist das denn! Wir essen doch alle gerne und Genießen ist gewiss keine Sünde. Die Idee der Gästetafel ist in der heutigen Zeit, in der viele keine große Familie oder keinen großen Bekanntenkreis haben, eine tolle Sache. Man trifft sich im quasi privaten Kreis, ist und isst mit Leuten, die man vom Sehen aus der Nachbarschaft vielleicht schon kennt, einen Abend zusammen und hat die Gelegenheit, die flüchtige Blick-Bekanntschaft - wenn man mag - zu vertiefen. Man sitzt in geselliger "aufgeräumter" Runde zusammen und erlebt einen schönen Abend mit kulinarischen Hochgenüssen. Dass dafür ein Obolus fällig ist, finde ich völlig in Ordnung. Und was Frau Koßmann dann mit dem Rest, der nach den Einkäufen übrig bleibt, macht, ist allein ihre Angelegenheit.

So, jetzt schau' ich mir die Rezepte an.

Fröhliche Grüße aus dem Rheinland von
Rosi Schäfer aus Bad Godesberg