Die Bessermacher: Wo kaufe ich ökologische Weihnachtsbäume?

Weihnachtsbäume: Grün ist mehr als eine Farbe!
Weihnachtsbäume: Grün ist mehr als eine Farbe!

Erika Parfenova / iStockphoto

Es grünt so grün...

Weihnachtsbäume: Grün ist mehr als eine Farbe!

Er gehört zum Fest dazu: der Weihnachtsbaum. Aber wie komme ich an Tannenbäume aus ökologischer Holzwirtschaft?

So geht es auch: Anika Kempf, Fotoredakteurin bei evangelisch.de, nimmt die Worte "Alle Jahre wieder" wörtlich. Klar, das gilt für Weihnachten. Aber bei ihr eben auch für den Baum. Der steht das ganze Jahr über im Garten, wird gehegt und gepflegt - und Weihnachten kommt er auf die Terrasse, wird geschmückt - fertig. Das lag aber auch daran, dass die Familie bei den Eltern feierte. Das klappt - wegen Corona, leider! - in diesem Jahr vielleicht nicht. Und dann käme auch im Hause Kempf ein echter Baum zum Einsatz.

Das wäre dann einer von rund 28 Millionen Weihnachtsbäumen, die jedes Jahr in Deutschland gekauft werden, schätzt die Umweltschutzorganisation "Robin Wood". Auch Willi Weitzel, TV-Moderator und Kopf hinter unserer Serie "Die Bessermacher", möchte einen Christbaum. Der gehört schon zum Fest, sagt er. Nur aus ökologischer Holzwirtschaft soll er sein, der Baum.

Vor sechs Jahren habe es dafür bundesweit mehr als 100 Verkaufsplätze gegeben, teilt "Robin Wood" mit - nun seien es inzwischen über 800. Der Marktanteil dieser "grünen" Bäume liege aber immer noch bei niedrigen 0,5 Prozent. 

Viele Baumärkte scheinen aber zu registrieren, dass mehr Kundinnen und Kunden einen "Bio"-Baum wünschen. Nur: Wie kann man sicher sein, dass der Baum wirklich aus ökologischer Forstwirtschaft stammt? Rudolf Fenner aus dem Waldreferat bei "Robin Wood" rät: Verbraucherinnen und Verbraucher sollten auf die Siegel der anerkannt ökologisch wirtschaftenden Landwirtschaftsbetriebe wie Naturland, Bioland, Demeter oder Biokreis sowie auf das Bio-Siegel der Europäischen Union achten. Bäume mit diesen Zertifikaten sind ohne den Einsatz von Pestiziden und Mineraldünger herangewachsen. Diese Bedingungen erfüllen auch die Bäume aus FSC-zertifizierten Forstbetrieben (FSC: Forest Stewardship Council).

Rudolf Fenner pflegt eine Liste, wo solche Bäume zu finden sind. Sie ist geordnet nach Bundesländern. 

Infobox

Wo finde ich einen Öko-Weihnachtsbaum?

Die von "Robin Wood" erstellte, aktuelle und nach Bundesländern sortierte Liste mit Verkaufsstellen von Öko-Weihnachtsbäumen ist auf der Webseite hinterlegt.

Leseempfehlung

Nach Heiligabend ist der Müll voll. Die Bessermacher geben Tipps für umweltfreundliche Geschenke – und gutes Essen
Die Bessermacher aus Willi Weitzels Klima-Serie machen es vor, wir ziehen nach: Tipps für umweltfreundliche Geschenke

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.

Lesermeinungen

Hallo liebes Team,
der Link funktioniert leider immer noch nicht, sehr schade.
Viele Grüße
Christina Laistner

Liebe Frau Laistner,

der Link sollte jetzt eigentlich wieder funktionieren. Falls nicht, finden Sie die Informationen auch hier: https://www.robinwood.de/sites/default/files/ROBIN WOOD-Weihnachtsbaumliste 2020_0.pdf

Liebe Grüße
Lena Ohm

Liebes Chrismon-Team,
der Link zu Robin Wood unter dem Text zum ökologischen Weihnachtsbaum ist leider defekt.
Viele Grüße
Clemens Albrecht

Lieber Herr Albrecht,

danke für den Hinweis. Sie haben Recht, der Link hatte sich zwischenzeitlich leicht geändert. Wir haben den neuen Link hinterlegt. Nun sollte es funktionieren.

Viele Grüße

Michael Güthlein

chrismon-Redaktion