Johann Hinrich Claussen über Benyamin Reich

Johann Hinrich Claussen über Benyamin Reich
Bilder aus Halle
Benyamin Reich: Halle

LEXANDER OCHS PRIVATE, Berlin 

Benyamin Reich: Halle

Benyamin Reich: Halle

Unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit wird dem antisemitischen Terroristen der Prozess gemacht, der am 9. Oktober 2019 in der Synagoge von Halle viele Menschen töten wollte. Gerade haben Menschen ihre Aussagen gemacht, denen er aus Hass das Leben nehmen wollte. Was sie sagen, rührt an, erschreckt und verstört. Verstörend ist, was sie über das Verhalten einiger Polizisten sagen. Erschreckend ist, ihre Todesangst nachzuziehen. Anrührend ist ihre menschliche Größe.

Der junge Künstler Benyamin Reich hat dazu eine Foto-Serie geschaffen. Sie heißt schlicht „Halle“ und zeigt Menschen, die am Jom Kippur in dieser Synagoge Gottesdienst gefeiert haben. Viele von ihnen kennt er persönlich. Er selbst stammt aus einer frommen jüdischen Familie, sein Vater ist Rabbiner, aber er ist eigene Wege gegangen, die er in seiner Kunst – mal nachdenklich, mal provokativ oder zart – reflektiert. Aus dieser Serie stammt das obige Bild. Es trägt den Titel „Tefilin I“ und sagt mehr als viele Leitartikel.

(Benyamin Reich, Tefillin I, aus der Serie: Halle, Berlin 2020, Fine Art Print, 41 x 41 cm)

Über diesen Blog

Auch das Überflüssige ist lebens­notwendig: Der Autor und Theologe Johann Hinrich Claussen reist durch die Weiten von Kunst und Kultur

Johann Hinrich Claussen
Johann Hinrich Claussen ist Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland. Das heißt, er kümmert sich um das Gespräch zwischen Kirche und Kultur.

Blogs auf chrismon.de

Hier finden Sie eine Übersicht aller Blogs auf chrismon.de

Blogs

Text:
Susanne Breit-Keßler
93 Beiträge

Essen und Trinken hält Leib und ­Seele zusammen. Und darüber Neues zu lesen, macht den Geist fit. Susanne Breit-Keßler wünscht Guten Appetit!

Text:
Johann Hinrich Claussen
166 Beiträge

Auch das Überflüssige ist lebens­notwendig: Der Autor und Theologe Johann Hinrich Claussen reist durch die Weiten von Kunst und Kultur

Text:
Franz Alt
127 Beiträge

„Lust auf Zukunft“ will unser Kolumnist Franz Alt vermitteln. Ob Energie, Politik, Gesellschaft, Familie oder Umwelt - überall ist der Wandel möglich und durch den Wandel eine bessere Welt für uns alle

Text:
Hanna Lucassen
13 Beiträge

Schwester, Schwester! Hanna Lucassen erzählt von Streiks, Spritzen und Sonntagsdiensten.